Anmelden
DE

E bis L

Effektiver Jahreszins / Effektivzins
Der effektive Jahreszins erfasst neben dem Soll­zins alle anfallenden Kosten eines Kredits pro Jahr. Die Angabe des effektiven Jahres­zinses stellt sicher, dass der Kredit­nehmer einen Überblick über die kompletten Kosten eines Kredits hat.

Eigenkapital
Das Eigenkapital umfasst alle verfügbaren Vermögens­werte eines Kredit­nehmers.

Einkommens­nachweise
Wollen Angestellte einen Kredit aufnehmen, müssen sie in der Regel die drei letzten Gehalts­abrechnungen (Einkommens­nachweise) vorlegen, um ihre Zahlungs­fähigkeit zu beweisen.

Insolvenz/Privatinsolvenz
Sind Privat­personen oder Firmen zahlungs­unfähig, können sie ihren Zahlungs­verpflichtungen nicht mehr nachkommen – und sind damit insolvent. Andere Begriffe sind Konkurs oder Bankrott.

Konsumkredit
Diese Form des Raten­kredits ist (im Gegensatz zum Immobilien­kredit) nicht zweckgebunden. Er wird meist für Objekte des täglichen Gebrauchs (wie etwa Fernseher, Waschmaschine oder auch eine Reise) genutzt.

Kreditoptimierung/Umschuldung
Bei der Umschuldung werden ein oder mehrere Kredite in einen neuen Kredit überführt. Häufig geschieht dies, um die monatlichen Raten zu senken. Das kann zu einer längeren Laufzeit der Rückzahlung führen.

Kredit­versicherung/Rest­schuld­versicherung/Rest­kredit­versicherung
Die Rest­schuld­versicherung über­nimmt die weiteren Kredit­zahlungen, wenn der Kredit­nehmer selbst sie wegen Arbeits­losig­keit, Arbeits­unfähig­keit oder Tod nicht mehr aufbringen kann.

Kreditvertrag
Er regelt alle Konditionen (wie Höhe, Kosten und Laufzeit) zwischen Kreditgeber und -nehmer.

Kündigung
Der Schuldner kann einen Rest­kredit­betrag vorzeitig zurück­zahlen. Dafür nutzt er entweder eigenes Kapital oder er löst den noch bestehenden Betrag mit einem neuen Kredit ab (Umschuldung). Dabei können aber Kosten (wie die Vorfällig­keits­entschädigung) entstehen.

Laufzeit
Bis zum vereinbarten Ende einer Lauf­zeit muss der Schuldner den Kredit samt Zinsen zurückzahlen.

i